Schreiben gegen den Wind

Jeder Schritt gegen den Wind ein kleiner Sieg.

Mit zusammen gepressten Augen kämpfe ich mir den Blick aufs Meer frei.  Und in den Himmel. – Tränen zwingen sich aus meinen Augen.

Ich will es sehen. – Ich will es spüren. – Ich will erkennen:  Ich hebe meine Arme und lehne mich an den Wind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.